Die Selbstverständlichkeit des Seins

Wertschätzung….Auf einmal sind Arbeitgeber in der Lage sich bei ihren Mitarbeitern zu bedanken. Auf einmal Wertschätzung für alle Berufszweige. Auf einmal ein nettes, gesprochenes Wort…wie traurig das doch eigentlich ist. Jeder einzelne leistet jeden Tag seinen Beitrag und für viele Arbeitgeber ist das selbstverständlich, man bekommt ja schließlich Geld dafür. Lob und Anerkennung bleiben auf dem Schlachtfeld der Wirtschaft im Riss. Gott sei Dank gibt es auch viele Arbeitgeber, die auch außerhalb von Krisenzeiten wissen und anerkennen, dass Sie Mitarbeiter haben die tolles leisten- und zwar jeden Tag. Alle anderen Arbeitgeber…es sind jeden Tag die „kleinen Mitarbeiter“ die auch Euch am Kacken halten. Es sind die „kleinen Mitarbeiter“ die Himmel und Hölle in Bewegung setzen um trotz schwieriger, persönlicher Verhältnisse ihren Job zu machen. Wie wäre es wenn ihr angesichts der aktuell schwierigen Situation versucht Eure Mitarbeiter zu unterstützen? Die Zeit ist reif für MITEINANDER & FÜREINANDER Da würde der Spruch: “ Alle für einen, einer für alle “ endlich mal Dynamik bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.